Community Einmaleins & No-Go

Das kleine Community Einmaleins

10 Regeln, mit denen du deinem Lieblingskanal helfen kannst, auf YouTube bekannter zu werden.
Ohne Geld!

  1. Nimm dir die Zeit, ein Video möglichst komplett, also in voller Länge, anzusehen.
  2. Entscheide dich, ob dir das Video gefällt oder nicht, und klicke auf den passenden Daumen.
  3. Hinterlasse einen Kommentar. Es muss ja nicht gleich ein Roman sein.
  4. Lies doch auch kurz mal ein paar der anderen Kommentare und hinterlasse dort Antworten/Likes/Dislikes.
  5. Teile das Video in den sozialen Netzwerken, in denen du unterwegs bist.
  6. Sieh dir nach dem Video weitere Videos auf YouTube an. Beachte die Empfehlungen in der Seitenleiste!
  7. Abonniere den Kanal, wenn du doch eh schon ein paar Vids dort gesehen hast, die dir gut gefallen haben.
  8. Lass neue Videos nicht in deiner Watchlist verrotten. Schau sie dir möglichst innerhalb der ersten 48 Stunden an.
  9. Setze einen Link zum Kanal, von deiner Homepage/sonstigen Webpräsenz aus. Und/oder in den Empfehlungen auf deinem eigenen Channel.
  10. Nimm dir die Zeit, ein Video möglichst komplett, also in voller Länge, anzusehen (ja, steht hier zweimal)

Dieses kleine Community Einmaleins versteht sich natürlich nur als Denkanstoß für dich! Klar, es wäre optimal, wenn jeder bei jedem Video all diese Punkte durchführen würde, aber das ist unrealistisch :)

Diese Verhaltensregeln für Zuschauer auf YouTube sind außerdem auch übertragbar auf andere Kanäle, nicht nur Minenarbeit. Wäre trotzdem schön, wenn du damit auf Minenarbeit anfangen könntest :p Such dir halt aus, was davon du machen kannst und leg los!

Bitte unterstütze mich auch weiterhin mit Watchtime und Interaktionen! Vielen Dank dafür <3

Die Minenarbeit-Community

Zu einem ordentlichen YouTube-Kanal gehört auch eine ordentliche - auf neudeutsch - Community.

Als Boss auf dem Kanal bin ich verantwortlich für die Inhalte, die meine Zuschauer und Innen dort posten. Da es auf Minenarbeit aber keinen Krawall und keinen Trash gibt, der heutzutage typischerweise in den YT-Trends zu finden ist, habe ich eine kleine feine Community, die normalerweise entspannt und freundlich ist.

Kommentare

Als YouTuber freut man sich immer über Reaktionen seiner Zuschauer. Bitte hinterlasse hier und da Kommentare unter den Videos. Das ist ungemein motivierend! Und solltest du neu auf dem Kanal sein, ist es eine gute Möglichkeit, mal Hallo zu sagen. Natürlich gibt es auch ein paar No-Gos, die du weiter unten nachlesen kannst ;)

Alle Kommentare werden auf dem Minenarbeit YouTube-Kanal moderiert! Sollte dein Kommentar nicht sofort sichtbar sein, hab etwas Geduld.

Ich lese jeden Kommentar! Bitte habe aber Verständnis, dass ich nicht auf jeden einzelnen antworten kann.

Was kannst du für Minenarbeit tun?

Das ist ganz einfach: Nimm dir etwas Zeit für meine Filme und schau sie dir möglichst in voller Länge an. Kaboniere den Abonal! Vergiss bloß nicht, zu Liken und zu kommentieren. Und Teile meine Videos in den Sozialen Netzwerken!

Hey! Lies dir doch mal das "Kleine Community Einmaleins" durch! Vielleicht findest du dort noch die ein oder andere Anregung, wie du meinen Kanal unterstützen kannst :)

NO-GO!

Es gibt ein paar Dinge, mit denen du dich unbeliebt machst. Sollte eigentlich klar sein, ist nämlich nichts besonderes:

In meiner Community herrscht ein freundlicher und respektvoller Umgangston. Wäre cool, wenn du dich auch daran halten könntest ;)

Auch klar: Ausfallende, beleidigende u.ä. Kommentare werden von mir gelöscht, ihre Verfasser evtl. auch ohne Zögern gemeldet und gemutet.

STOP Sub4Sub!

Bitte abonniere meinen Kanal weil dir mein Programm gefällt, du dir gerne meine Filme ansiehst und ein Teil meiner Community sein möchtest. An Fake-Abos bin ich nicht interessiert.

Kommentare mit dem Inhalt "Sub4Sub" werden auf dem Minenarbeit YouTube-Kanal gelöscht. Bei Wiederholung wird gebannt und als Spam gemeldet.

"Sub4Sub" ist Spam! Es ist außerdem ein klarer Verstoß gegen die YouTube-Richtlinien, der zu Strikes, Shadow-Ban und sogar der Schließung des Kanals führen kann:

Auszug aus den YouTube-Richtlinien
Link zur YT-Richtlinie

Das beliebte Argument, jeder helfe jedem und man müsse sich als "kleiner Youtuber" doch gegenseitig unterstützen, ist eine Lüge! Ausschlaggebende Motivation für "Sub4Sub" ist immer die Steigerung der Abos auf dem eigenen Kanal - und zwar über die Manipulation von naiven Gemütern, die auf das Totschlagargument "du musst mir folgen, denn ich folge dir ja auch" hereinfallen.

Dieses Verhalten ist in Wahrheit zutiefst unsolidarisch und schädigt die ehrlichen Creators, die sehr viel Arbeit in ihre Videos investieren und keine Mühen scheuen, in den sozialen Netzwerken und auf dem YT-Kanal eine echte Community - über Jahre (!) hinweg - aufzubauen.

Typische "Sub4Sub" Kommentare zu posten, ist eine große Respektlosigkeit gegenüber dem Creator. Es steht außer Frage, dass die Spammer sich nicht die Bohne für den Kanal interessieren. Außerdem werden dadurch in fahrlässiger Weise ehrliche Kanäle mit "Sub4Sub"-Spam in Verbindung gebracht!